weiter zu: Wir über uns

Chronik

Kleine Straße um 1898.

1810:
Berend Heinrich Schröder eröffnet eine Amtsschlosserei in Wildeshausen, dem Gründungsort und Stammsitz der SCHRÖDER-Gruppe. Der Betrieb wächst mit den Aufgaben und beschäftigt um die Jahrhundertwende herum bereits zwanzig Mitarbeiter.    
1925: Heinrich Schröder liefert den ersten CLAAS-Strohbinder an den Landwirten Steinke in Bühren bei Wildeshausen.
1938: Umzug an die Heemstraße, dem heutigen Stammsitz der SCHRÖDER-Gruppe.
1953: Firmeneintritt von Hermann Schröder, Sohn von Heinrich Schröder.



1. Bindemäher auf Gut Altona 1899
1959:
Gründung der ersten Filiale in Völkersen bei Verden.
1964:

Übernahme der Firma Bley in Cloppenburg und der FENDT-Vertretung für den hiesigen Raum. SCHRÖDER verkauft den ersten FENDT-Schlepper.

1970: Eröffnung einer weiteren Filiale in Twistringen, Landkreis Diepholz.
1983: Hermann Heinrich Schröder und der geschäftsführende Gesellschafter Rudolf Sprehe übernehmen die Firma Reinhold Wesselmann GmbH und gründen den Landmaschinenbetrieb Wesselmann & Schröder in Nieholte-Lastrup.


1925: Heinrich Schröder liefert den ersten CLAAS-Strohbinder an den Landwirt Steinke in Bühren bei Wildeshausen.
1984:
Mit dem Eintritt der Söhne von Hermann Heinrich Schröder, Heiner und Volker Schröder, im Jahre 1983 bzw. 1984 geht das Familienunternehmen in die nächste Generation.
1990:

Gründung von drei neuen Gesellschaften in Mecklenburg-Vorpommern (Penzlin) und

Sachsen-Anhalt (Kleinmangelsdorf und Langenweddingen).

1996:

Die erste Auslandsniederlassung in Rumänien wird gegründet:

Die S. C. MEWI S.R.L., Ortisoara.
1998: Gründung der Filiale in Wirdum, heute Norden, Ostfriesland.


erster Mähdrescher bei Meyer Spasche
2001:

Die SCHRÖDER-Gruppe übernimmt sieben Betriebe der RCG Münster im Nordwestdeutschen Raum.

2002:

Gründung der Niederlassung „Go Tehnika“ in Lettland und die Errichtung der Filiale in Schwarmstedt.

2008:

Bau eines neuen Landmaschinen-Fachzentrums in Lastrup im Landkreis Cloppenburg.

2010: Die SCHRÖDER-Gruppe feiert ihr 200-jähriges Jubiläum.
2012: Errichtung der neuen Filiale in Heinrichshöh, Mecklenburg-Vorpommern.
2013:

Neubau der Werkstatt und des Ersatzteillagers in Völkersen.



2014:

Auf zu neuen Ufern! Nach der Kündigung durch CLAAS nimmt die SCHRÖDER-Gruppe den Vertrieb neuer AGCO-Produkte auf und beginnt mit dem FENDT-Vertrieb im Elbe-Weser Dreieck.

 

Die SCHRÖDER-Gruppe verkauft den 10.000sten FENDT-Schlepper.

 

Errichtung einer weiteren Filiale in Ahlerstedt im Landkreis Stade.

 

Gegenwärtig ist die SCHRÖDER-Gruppe mit 27 Filialen und über 700 Mitarbeitern auf über 300.000 m² Betriebsfläche vertreten.

 



bild bild bild
Heinrich Schröder Hermann Schröder Hermann Schröder mit seinen Söhnen
Bernd, Heiner und Volker


weiter zu: Wir über uns